Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 31. Juli 2011

Brandnooz Produkttest: Omas Milchreis (Ravensberger)

Ich möchte hier über den Milchreis von Ravensberger berichten. Ich muss sagen, ich war zuerst ratlos, ob ich bei der brandnooz-Aktion mitmahcen soll oder nicht, weil ich diesen fertigen kalten Milchreis noch nie so gern möchte (wenn dan selbstgemacht mit Zimt und heißen Früchten *yammi*). Aber ich habe die Gelegenheit diesen Milchreis Mal zu testen dann doch wahrgenommen und habe es im Nachhinein nicht bereut =)

Was war im Testpaket?
Ja, ich war ganz erstaunt als das Paket hier ankam. Dabei war nämlich eine Kühlbox mit Kühlakkus von Ravensberger. Ich habe mich sehr darüber gefreut =)
Außerdem gab es je 4 Packungen Milchreis mit Gartenäpfeln und mit Schwarzkirschen. Dann natürlich auch eine Infobroschüre zu Ravensberger und dem Milchreis und viele Rabattcoupons zum Weitergeben.
 


Inhaltsstoffe
Für mich ein wichtiges Thema, weil ich doch ganz gerne wissen würde was ich da esse. Hier ist mein Eindruck von dem Milchreis sehr positiv.
Zutaten Milchreis: Vollmilch, Rundkornreis, Wasser, Zucker, Speisesalz
Zutaten Apfelzubereitung: 16% Äpfel, Wasser, Zucker, Verdickungsmittel
Zutaten Schwarzkirschzubereitung: 16% Schwarzkirschen, Wasser, Zucker, Verdickungsmittel
Wie man sind, keine ungewöhnlichen/unnatürlichen Inhaltsstoffe, keine komplizierte Chiffirerung in E-Nummern, damit der Kunde überhaupt nichts mehr versteht und ein für Fertigprodukte ordentlicher Fruchtanteil!


Geschmack
"Schmeckt wie selbstgekocht" verspricht uns Ravensberger und hat es auch wirklich eingehalten! Von anderen Fertigmilchreismarken kenne ich es, dass sie mir viel zu süß und pampig sind, das war hier aber nicht der Fall. Wobei ich zwischen den beiden Sorten noch Mal abgrenzen muss:
  • mit Gartenäpfeln: Einfach superlecker, leicht sauer und erfrischend, schmeckt eben wie aus richtigen Äpfeln. Es waren teilweise auch Schalenstücke drin (das ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, aber ich fand es hat eben wie selbst eingekochter Apfel geschmeckt. 
  • mit Schwarzkirschen: Die Sorte war mir etwas zu süß, die Kirschen zu matschig. Hier fand ich dass der Milchreis sich nicht so besonders von anderen Marken unterscheidet (so wie Milchreis mit Kirschen halt von allen Marken schmeckt).
Fazit: Der Milchreis mit Gartenäpfeln ist wirklich was Besonderes und schmeckt auch wie selbstgemacht. Wer Fertigmilchreis mit Kirschen mag wird von der anderen Sorte sicher auch nicht enttäuscht.


Verbesserungsvorschläge:
  • Die Tiefe des Bechers könnte etwas höher sein. Beim ersten Mal habe ich den Fehler gemacht und die Fruchtzubereitung auf den Milchreis gekippt. Dann war der Becher so voll, dass ich nicht mehr umrühren konnte. Danach habe ich den Löffel immer in die Fruchtzubereitung gedippt und etwas Milchreis dazugenommen, das ging dann ganz gut.
  • weitere individuelle Sorten, die diesen Milchreis von anderen abgrenzen. Mit den Gartenäpfeln ist es schon ganz gut gelungen. Ich könnte mir zum Beispiel noch eine Sorte mit Mirabellen/Aprikosen vorstellen :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten